Skipper BSK, eine neue Marke von RIBs, kommt in Frankreich an

Die Marke Skipper BSK, die in Griechenland Hochleistungs-RIBs herstellt, wird nun nach Frankreich importiert und bietet vier Modelle von 9 bis 13 m schnell und komfortabel an.

BSK Marine ist eine griechische Marke für halbstarre Hochleistungsboote, die im Jahr 2000 von Pavlos Stavroulaki gegründet wurde. Die Palette besteht aus 4 Modellen von 9 bis 13 m mit glasfaserverstärktem Vinylesterrumpf mit 4 Stufen:

- Kapitän 42 NC (12,40 m)

- Kapitän 34 NC (9,95 m)

- Schiffsführer 4 X 32 (9,40 m)

- Kapitän 38 (11,53 m)

Les semi-rigides BSK Skipper
BSK-Skipper-RIBs

Als Option ist es auch möglich, sich für einen Rumpf aus Kohlefaser zu entscheiden, um das Gewicht zu erhöhen und noch mehr Leistung zu erzielen. Diese sehr sportlichen Tagesboote können Geschwindigkeiten von bis zu 100 Knoten erreichen.

Mit komfortablen Deckplänen mit Bänken und Sonnenliegen oder Sesseln für den Transport sind die RIB-Skipper vielseitig einsetzbar, geeignet für Charter, Kreuzfahrt oder als Superyacht-Tender.

Die Werft, die sich seit ihrer Gründung in ständiger Entwicklung befindet, wird im Januar 2021 in Düsseldorf eine brandneue Baureihe auf den Markt bringen.

Die Marke wird in Frankreich, Korsika und Monaco von STT Yachting in Saint-Tropez vertrieben, die für die französische Riviera bereits die spanische Schnellbootmarke De Antonio Yachts vertreibt. Das Unternehmen, das früher die griechische halbstarre Bootsmarke Technohull vertrieb, widmet sich nun der Vermarktung von Skipper BSK mit einer Produktion von etwa 60 Booten pro Jahr.