Code 0, das leichte und kräftige Segel zum Segeln am Wind

Pogo30 © andreas lindlahr

Während Sommer und Hochdruck auf Ihrem Navigationsbecken installiert sind, träumen Sie von ein paar zusätzlichen Knoten, um Ihr Segelboot zu bewegen. Code Zero wird dann Ihr bester Freund mit seinen wenigen zusätzlichen Quadratmetern, die Sie in Bewegung bringen.

Woher kommt dieser Kodex 0??

Es scheint, dass diese Terminologie während der Whitbread 1998-99 geprägt wurde, um eine fliegende Kappe zu definieren, die in Luv verwendet wird. Es gab bereits die Codes 1, 2, 3... für das Fahren von Vollgas auf Vollgas. Der Begriff Code 0 wurde geprägt, um ein Segel zu definieren, das in der Lage ist, in engeren Winkeln zu segeln als jedes andere fliegende Segel.
Im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte hat die Entwicklung von Materialien und Designs es ermöglicht, sehr spezielle Segel für leichte Lüfte zu schaffen.

Eine große, leichte, frei kantige Genua

Der Code 0 ist eine Art große, sehr leichte Genua, die in der Art eines asymmetrischen Spinnakers oder als Gennaker verschickt werden kann. Dieses Segel erlaubt es, den Wind bei sehr leichtem Wind zu straffen. Mit blockierten Materialien wie laminierten Fasern und einer ziemlich flachen Konstruktion werden Sie fast in der Lage sein, in Luv zu segeln. Ein leicht flexibles Gewebe und eine hohle Form erlauben es Ihnen dagegen nicht, über 80° in Luv zu segeln.

Delher30 sous code 0
Delher30 unter Code 0

Für wen ist der Kodex 0? gedacht?

Wenn sich die Ruhe einstellt, ist dieses Segel besonders auf Rennbooten ohne Motor nützlich. Auf Fahrtenyachten, die manchmal unter Übergewicht und niedrigen überlappenden Vorsegeln leiden, gewinnt sie jedoch allmählich an Boden. Code 0 mit Rollreffern wird zu einer relevanten Lösung für die Vergrößerung der Segelfläche in leichten Lüfte.

Code 0 sur un Lagoon 52.© Technique Voile
Code 0 auf einer Lagune 52.© Segeltechnik

Können wir bei Regatten den 0? Code verwenden?

Wenn Sie ein behinderter Regattasegler (IRC ORC...) sind, werden Sie versucht sein, ein solches Segel an Bord zu nehmen. Seien Sie jedoch vorsichtig mit den Abmessungen, sonst könnte Ihr Segel als Genua betrachtet werden, was das Handicap des Bootes erheblich erhöhen würde. Im IRC muss das Segel bei 50 % seiner Höhe mindestens 75 % der Kante betragen, d.h. die Form ist näher an einem asymmetrischen Spinnaker als an einer Genua.

Können wir mit einem Kodex umkehren 0??

Das Wenden ist nicht wirklich die Stärke dieses Segels, das eher bereit sein wird, zu kreiseln. Wenn Sie jedoch mit dem Code 0 tackeln wollen, müssen Sie ihn zu einem großen Teil aufrollen, bevor Sie die Richtung ändern.

Was sind die Kriterien von qualité??

Um effektiv zu sein, sollte das Gewebe so weit wie möglich mit laminierten Materialien "blockiert" werden. Ein Nylonsegel, wie z.B. ein Spinnaker, wird nur einen geringen Einsatzbereich haben. Tatsächlich wird beim Wenden, um näher an den Wind heranzukommen, das Achterliek zurückweichen, bis es sich schließt, was dann seinen Wind in das Großsegel drückt... all dies ist nicht sehr effektiv.

Wenn Sie ein Rollreffsystem verwenden, ist die Qualität des Anti-Twist-Luvseils entscheidend, um das Segel unter allen Umständen zu rollen. Der Preis des Seils steht oft in direktem Zusammenhang mit seinen Anti-Twist-Eigenschaften.
Einige Hersteller wie All Purpose haben Codes 0 entwickelt, die den Anti-Torsionseffekt in ihre Struktur integrieren. Diese Lösung wurde bereits auf vielen Rennbooten validiert und könnte bald den Markt für Sportboote erobern.

Können wir den Code 0 in der Post und unter enroulé? behalten?

Ein um sein Kabel gewickelter Code 0 ist ein Segel, das schnell entfaltet oder verstaut werden kann. Diese Ausrüstung ist nicht dafür ausgelegt, ständig an Ort und Stelle zu bleiben. Obwohl es möglich ist, sie für einige Augenblicke aufgetakelt zu halten, sollte sie abgesenkt werden, sobald die Windverhältnisse abkühlen.