Delikate Navigation, die Passage eines Raz

Raz de Sein und seine gewalttätigen Strömungen © Ronan Follic

Das Segeln im Atlantik erfordert den Umgang mit der Gezeitenströmung. Bestimmte Passagen wie die Raz Blanchard oder die Raz de Sein konzentrieren die Gezeitenströmung. Auch bei schönem Wetter wird der Seegang erheblich verändert und einige Vorsichtsmaßnahmen sind notwendig.

Raz in Frankreich

Ein Raz ist eine relativ enge Passage, wo die Meeresströmung heftig ist.

Barfleur's Raz befindet sich an der nordöstlichen Spitze der Halbinsel Cotentin. Die starke Ebbe und Flut verursacht selbst bei gutem Wetter manchmal eine schwierige See.

Leuchtturm von Gatteville, der den Barfleur Raz befeuert

Le Raz Blanchard (das südwestliche Ende des Cotentin) ist wahrscheinlich die Passage mit der stärksten Strömung in Europa. Dieses Raz befindet sich zwischen Pointe la Hague und der Kanalinsel Alderney am nördlichen Eingang zur Rout-Passage (wenn Sie bei dem Namen nicht schaudern...).

Das Blanchard Raz © PDLM

Die Passage des Fromveur wird offiziell nicht als "Raz" bezeichnet, aber es hat die Merkmale eines solchen. Es befindet sich zwischen den Inseln Molène und Ouessant. Die Strömung kann während der gesamten Passage lokal 9 Knoten und in der Mitte der Flut bei schnellem Wasser fast 7 Knoten erreichen. Vermeiden Sie immer, wenn der Wind gegen die Strömung weht, da die See sehr rau ist.

Kéréon ist der Leuchtturm, der den Fromveur, eine Passage zwischen der Insel Ouessant und dem Molène-Archipel, markiert.

Die Brustvergrößerung trennt das Iroise Meer von der südlichen Bretagne. Es handelt sich um eine Passage zwischen der Ile de Sein und der Pointe du Raz im Finistère in der Bretagne. Die Segler haben einen 4 Meilen breiten Eingang, er ist berühmt für seine Brecher und seine heftige Strömung.

Das Raz de Sein vom Boden aus fotografiert, im Hintergrund sieht man die Ile de Sein

Welchen Einfluss haben die Gezeitenströmungen auf den Zustand von mer??

Das Gezeitenphänomen bewegt den ganzen Tag über Millionen Liter Wasser hin und her. Diese gigantischen Wasserbewegungen machen die Gezeitenströmungen aus, was bedeutet, dass sich die Seeleute auf einer sich bewegenden Oberfläche bewegen. Es ist ein bisschen wie ein Spaziergänger auf dem Laufband, er begreift schnell, dass es eine günstige Richtung gibt.

Auf einem Boot ist es dasselbe oder fast dasselbe, weil der Seegang durch die Strömungen erheblich verändert wird. Die Strömung ist so stark, dass das Meer an der Oberfläche ihr nicht widersteht, sie wird chaotisch, sie wird buchstäblich abgebaut.

Im Falle eines der Strömung zuwiderlaufenden Seegangs werden wir oft eine fast unbewegliche brechende "Stange" sehen, die man lieber vermeiden sollte. Aber passen Sie auf, dass die Straße nicht schmilzt, denn die Strömung wird Sie wahrscheinlich dorthin bringen.

Die Strömung im Meer ist wie ein Fluss

In der Nähe des Raz sind Hügel und Felsen Hindernisse für die Bewegung des Wassers, die manchmal beschleunigt und manchmal verlangsamt wird.

Die Beobachtung eines Flusses ist reich an Lehren, die sich auf das Meer übertragen lassen, abhängig von der Strömung.

- An flachen Ufern ist die Strömung weniger stark als im aktuellen Bett. Dasselbe gilt auf See, flache Gebiete sind der Strömung weniger ausgesetzt.

- Wenn sich ein Felsen in den Weg stellt, wird die Strömung auf beiden Seiten des Felsens stärker und hinter dem Felsen sehr schwach. Inseln oder Flussgesteine reagieren auf die gleiche Weise.

Einige Tipps für das Bestehen einer Rasierklinge

  • Die Praxis dieser Orte erfordert ein Boot mit nachgewiesenen Meeresqualitäten.
  • Vor der Einschiffung muss sichergestellt werden, dass ein mäßiger Wind und eine relativ ruhige See vorhanden sind, und diese Vorstellung hängt von jedem Boot ab.
  • Es ist nicht ratsam, ein Raz mit einem der Strömung entgegengesetzten Wind zu passieren (und umgekehrt).
  • Wenn der Wind gegen die günstige Strömung weht, werden wir für die knifflige Passage die Ebbe abwarten, dies ist der Moment, in dem die See am wenigsten stürmisch sein wird.
  • Wenn der Wind in der gleichen Richtung wie die Strömung weht, werden wir den günstigen Beginn der Strömung nutzen, um den Raz schneller zu passieren.
  • Vermeiden Sie Überfälle immer zu Zeiten, in denen die Strömung am stärksten ist (lokale Mittellaufzeit), auch wenn sie günstig ist
  • Die Gezeitenzeiten des Referenzhafens müssen für den Razer, den Sie passieren möchten, korrigiert werden. Die Flut ist eine Welle, die sich ausbreitet, so dass es einen merklichen Unterschied zwischen dem Stauwasser des Referenzhafens und der Flut des Rasens gibt, durch den man gehen wird.

Bereiten Sie das Boot und die Besatzung vor

  • Man kann nicht undercover gehen und denken, man sei vorsichtig. Um perfekt manövrierfähig zu sein, muss man die Leinwand der Zeit tragen.
  • Für die Besatzung ist es der berühmte Cocktail, Geschirre/Gurte/Mützen.
  • Selbst wenn Sie reduzieren müssen, müssen Sie stattdessen ein Riff nehmen, um mit der Genua Energie zu sparen, um durch die Wellen zu kommen.
  • Der Motor muss betriebsbereit sein, um Ihre Sicherheit im Falle eines Segelschadens zu gewährleisten.
  • Prüfen Sie, ob der VHF richtig funktioniert, falls dies nicht bereits der Fall ist - z.B. mit Hilfe der Semaphore.
  • Vergewissern Sie sich auch bei gutem Wetter, dass die Bullaugen richtig geschlossen sind, und warum schließen Sie nicht das Panel descente?? Manchmal, selbst bei ruhiger See, warten einige bösartige Wellen nur darauf, an Bord zu kommen.
  • Alles innen und außen abwürgen. Das Meer wird für einige Augenblicke chaotisch werden.
  • Stellen Sie ein Siegel zur Verfügung, wenn einige Besatzungsmitglieder empfindlich gegen Seekrankheit sind.
Weitere Artikel auf den Kanälen :

Lesen Sie den Bericht : Durchgang eines Tsunamis

Tipps für die Durchfahrt durch den Vierkanal

Die Passage des Raz Blanchard erklärte