Leopard 42, der Komfort eines 45-Fuss-Segelkatamarans in einem 42-Fuss-Katamaran

Als Ersatz für den Leopard 40 wird der südafrikanische Hersteller Robertson & Caine die Leoprd 42 auf der Miami Boat Show im Februar 2021 vorstellen. Dieser neue Segelkatamaran, der in Frankreich im April 2021 in La Grande-Motte vorgestellt wurde, ist von den größeren Modellen inspiriert und erhält einen neuen Lounge-Bereich auf dem Dach.

Der größere Leopard 40-Ersatz

Leopard Catamarans präsentiert in Zusammenarbeit mit den Designteams Robertson & Caine und Simonis & Voogd Yacht Design den neuen Segelkatamaran Leopard 42.

Er ersetzt zwar den Leopard 40 als kleinstes Modell der Baureihe, ist aber von den Leopard 45 und 50 inspiriert. Damit rückt der südafrikanische Hersteller mit diesem Modell nach oben und überbrückt die Lücke zwischen der 40er und 45er Reihe. Das Boot ist daher geräumiger, mit einem besser definierten Außenbereich, einem zusätzlichen Entspannungsbereich und größeren, komfortableren Kabinen.

Leopard 42
Leopard 42

Ein Katamaran nach dem Vorbild der größten Modelle

Das Außendesign - inspiriert durch den Leopard 50 - hat sich weiterentwickelt und ist moderner geworden. Es verfügt über durchgehende Seitenfenster entlang des Rumpfes und ein einteiliges Hardtop-Dach, das mit dem Glas kontrastiert. Die Rümpfe sind jetzt mit einer Stufe und einem geraden Bug ausgestattet. Das Innendesign ist vom Leopard 53 Powercat inspiriert und gewinnt an indirekter Beleuchtung.

Mit einem zusätzlichen Lounge-Bereich auf dem Steuerstand gewinnt der Leopard 42 zusätzlich 5m2 Raum, der der Entspannung gewidmet ist. So wird es möglich sein, den L-förmigen Salon mit seinem festen Tisch vor Anker zu genießen.

"Für einen Katamaran dieser Größe war es das Ziel, eine Lounge einzuführen, die in das Design 'passt', ohne zu viel Gewicht hinzuzufügen. Durch die Integration der Geometrie des Salons auf dem Dach konnten wir einen Raum schaffen, der das Boot nicht beschwert" erklärt Michael Robertson, Chefkonstrukteur des Leopard 42, Robertson & Caine.

Espace lounge sur le roof
Lounge-Bereich auf dem Dach

Ein zusätzlicher Aufenthaltsbereich

Der Zugang zu diesem Raum auf dem Dach erfolgt über eine Treppe an der Backbordseite des Cockpits, die weder die Höhe des hinteren Cockpits noch den Steuerstand beeinträchtigt. Letzterer ist, wie bei allen Leopard-Katamaranen, vollständig geschützt und befindet sich auf der Steuerbordseite. Alle Manöver kehren dorthin zurück, um eine einhändige Navigation zu ermöglichen. So hoch oben platziert, hat der Skipper einen direkten Blick auf den Salon, das Achtercockpit, den Bug und die Röcke sowie das Großsegel.

Cockpit du Leopard 42
Cockpit des Leopard 42

Ein heller und komfortabler Innenraum

Der Innenraum wird durch das Oberlicht und die 360°-Verglasung aufgehellt. Im hinteren Bereich kommuniziert das nach vorn gerichtete Sofa direkt mit der U-förmigen Küche. Hinzu kommt die charakteristische wasserdichte Vordertür für bessere Belüftung und leichte Zirkulation.

Die Vorder- und Achterkabinen bieten in den Schürzen von beiden Seiten zugängliche Doppelbetten, die größer sind als beim Leopard 40. Infolgedessen wurde die Bodenfläche in den Gästekabinen um 35% und in der Eignerkabine um 30% vergrößert. Die lange durchgehende Verglasung entlang des Rumpfes sowie die zusätzlichen Bullaugen maximieren den Einfall von natürlichem Licht.

Jede Kabine verfügt nun über einen eigenen Duschraum - ein großer Vorteil gegenüber dem Leopard 40, bei dem sich die beiden Gästekabinen einen zentralen Duschraum teilten.

Coin salon
Lounge-Bereich
Cuisine installée à l'avant
Vorne installierte Küche
Cabine
Kabine

Leistung immer auf Ziel

Während sich die Entwicklung dieses neuen Modells auf die Schaffung von mehr Raum, Fenstern und Öffnungen konzentriert hat, bleibt auch die Leistung eine Priorität, wie der Schiffsarchitekt Alex Simonis erklärt. "Wir verbringen viel Zeit mit der Feinabstimmung der Takelagegeometrie und des Segelplans, um die Effizienz zu steigern. Gleichzeitig ermöglicht uns die kontinuierliche Verfeinerung des Rumpf- und Anhängedesigns, einen seetüchtigeren und wendigeren Katamaran zu schaffen

Version 4 cabines
4-Kabinen-Version
Version cabine propriétaire
Version mit Eignerkabine

Standardsatz: 389.000 Euro (ohne Mehrwertsteuer)

Weitere Artikel auf den Kanälen :